Der Bitcoin-Zahlungsprozessor BTCPay Server hat die Unterstützung für Pay to Endpoint (P2EP) hinzugefügt, ein Ergebnis eines Workshops, der von Blockstream, einem großen, in Kanada ansässigen Blockchain-Unternehmen, organisiert wurde.

Wie Blockstream in ihrem Blog-Posting erklärt, ist P2EP, auch bekannt als PayJoin, eine besondere Art von Coin Join, eine Methode zur Kombination mehrerer Bitcoin-Zahlungen (BTC) in einer einzigen Transaktion, um die Privatsphäre zu schützen. „P2EP-Transaktionen sind insofern etwas Besonderes, als sowohl der Sender als auch der Empfänger der Zahlung sich koordinieren, um die Bitcoin-Transaktion aufzubauen“, sagt das Unternehmen. „Im Gegensatz zu einer regulären Bitcoin-Transaktion, bei der nur der Sender aus seiner Brieftasche Geld ausgibt, werden bei einer P2EP-Transaktion die Eingaben sowohl des Senders als auch des Empfängers gebündelt, wobei der Empfänger sich selbst zusätzliche Bitcoins schickt. Sie wird auch mit P2EP-fähigen Brieftaschen geliefert.

Bitcoin ChartBlockstream finanzierte die Entwicklung des P2EP-Features in BTCPay und sagte, dass Zehntausende von Händlern, die den BTCPay-Server benutzen, die Möglichkeit haben, P2EP-Transaktionen zu empfangen, wodurch sie auch ihre Privatsphäre schützen können. Der Zahlungsabwickler implementierte sie als Teil seiner neuen Version. Benutzer können P2EP im Geschäft aktivieren oder die interne Brieftasche von BTCPay verwenden, um P2EP-fähige Rechnungen zu bezahlen, so BTCPay.

„Es war viel Zeit verstrichen, mit wenig Fortschritt bei der Einführung von P2EP als gemeinsamen Standard“, schreibt Samson Mow, Chief Strategy Officer (CSO) von Blockstream, „also haben wir uns entschieden, es mit dem BtcpayServer-Team zu starten“. Mows Strategie, so schreibt er, bestand darin, „einen Pool von Ankermietern zu schaffen, mit denen BlockstreamGreen und andere Light Wallet-Nutzer Transaktionen tätigen können“.

Mow erklärt weiter, dass ihr Ziel darin besteht, P2EP als gemeinsamen Standard für Brieftaschen und Bitcoin-Dienste zu etablieren. Er schlug auch vor, den Namen „Payjoin“ nicht zu verwenden und P2EP in einfachen Worten als eine Technologie zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer darzustellen. Schließlich ist er der Meinung, dass diese Technologie „weniger politisch aufgeladen“ sei und dass Bitcoiners sie möglicherweise ebenfalls unterstützen würden.

Bei der Verwendung dieser Technologie müssen sowohl die Brieftasche des Senders als auch die des Empfängers online sein, und sie erfordert auch eine Hot Wallet des Empfängers. Es werden jedoch keine „Fingerabdrücke“ hinterlassen, und diese Transaktion wird wie eine gewöhnliche BTC-Transaktion aussehen, aber mit aktivierter Zwei-Wege-Privatsphäre.

Blockstream sagt, dass es daran arbeitet, die Unterstützung für P2EP in seiner BTC-Brieftasche Blockstream Green, die wahrscheinlich in den kommenden Monaten verfügbar sein wird, zu erweitern, während Projekte wie Wasabi Wallet und BlueWallet möglicherweise auch die Unterstützung von P2EP in Betracht ziehen, sagt das Unternehmen.

BTCPay bringt Tausenden von Händlern den Zwei-Wege-Datenschutz von Bitcoin

Beitragsnavigation